Coach Torsten Böhringer konnte bis auf die erkrankte Aileen seinen Stammkader aufbieten. Starting Five wie gewohnt Alois, Catalina, Franka, Luis und Milan. Das Team mit einer makellosen 12:0 Bilanz ins Final eingezogen.

Im Halbfinale hieß der Gegner TuS Titans Stuttgart, der einige Größenvorteile mitbrachte. Der MTV, in der Breite besser besetzt und zudem mit dem herausragenden Einzelspieler des Finals in den Reihen, machte sich das Leben selber schwer. Unnötige Ballverluste und viele vergebene Korbleger und lahme Arbeit unter dem eigenen Korb. Den Jungs und Mädels war sichtlich anzumerken, dass sie über die ganze Saison kaum enge Spiele hatten, und Druck nicht gewohnt waren. So geriet das Spiel anfangs zur Zitterpartie. Der MTV mit starker Defense im Feld und viel Präsenz, vorne nachlässig bis fahrig. Viertel 1 endete mit 15:10. In Viertel 2 wurde mehr durchgewechselt und eine zwischenzeitliche 10-Punkte-Führung wurde durch 7 Minuten Korbabstinenz leichtfertig hergegeben. Viel zu besprechen in der Kabine.

Dort offensichtlich die richtigen Worte gefunden und In Viertel 3 mehr Spielzeit für die Starting Five, die langsam aber sicher einen komfortablen Vorsprung herausarbeiten konnte. Ergebnis zum Viertelende 43:32. Der TuS lies jedoch nie abreißen, gewann mehr Rebounds, nutzte seine Längenvorteile und kämpfte beherzt. In der 35. Minute hatte sich der MTV einen 16 Punkte-Vorsprung hart erkämpft. Jetzt viel Spielzeit für alle, kluge Ergebnisverwaltung und den Finaleinzug mit einem 53:45 klar gemacht. Mit viel Applaus ins Finale! Dank an den TuS für ein faires und gutes Spiel.

Finalgegner war der gastgebenden BBC, der mit einer fairen Turnieratmosphäre und einer vorbildlichen Ausrichtung eines insgesamt hochklassigen Turniers glänzte. Im zweiten Halbfinale hatte der BBC sich in einem spannenden und sehr engen Spiel knapp gegen BV Hellas Esslingen durchgesetzt.

Beide Mannschaften mit einem anstrengenden Spiel in den Beinen lieferten sich im 1. Viertel ein enges Match, dass knapp mit 14:11 an den Gastgeber ging. Der MTV mit einigen Umstellungen im 2. Viertel nutze seine Stärken konsequent und verteidigte geschickt, so dass zur Halbzeit ein 28:20 Vorsprung herausgearbeitet wurde. Insbesondere eine sehr gute Defense nahm dem BBC seine Stärken. Vorne konnte im entscheidenden Moment zudem sicher gepunktet werden. Viertel 3 mit gleichem Bild und einer mittlerweile sicheren 40:27 Führung. Beide Mannschaften offensichtlich müde, aber mit viel Kampfeswillen. Im letzten Viertel warf der BBC noch einmal alles nach vorne, der MTV betrieb Ergebnisverwaltung und wechselte kräfteschonend durch. In der 36. Minute konnte der Gastgeber auf 6 Punkte verkürzen. Ein konzentrierter 8 Punkte Run unserer Jungs und Mädels machte alles klar, dann etwas Ergebniskosmetik und mit 48:39 ging der Titel verdient an den MTV!

Die Meister-Shirts gingen an Ahmed, Aileen, Alois, Catalina, Diego, Franka, Luis, Marko, Milan, Nelson, Sameh und Umut. Glückwunsch an alle! Besonderes Augenmerk gilt dem gelungenen Teamplay von Jungs und Mädels.