Qualifikationsrunde geht weiter: beide U14 Teams mit klaren Siegen. U12m mit siegreichem Auswärtskrimi. U12w geht nach guter erster Halbzeit die Luft aus. U10mixed mit Kraftakt.

U10mixed @ TSV Steinenbronn 37:30 Auswärtssieg

Unsere Jüngsten nur zu siebt in Steinenbronn. Ein Spiel in freundlicher Atmosphäre. Nach einer klaren 22:9 Halbzeitführung ließen die Kräfte langsam nach, so dass der Gastgeber etwas aufkommen konnte. Das MTV spielerisch reifer und mit dem Schub der Führung im Rücken konnte jedoch verdient die Punkte mit nach Hause nehmen.

U12m @ VfL Waiblingen 61:58 Auswärtssieg

Arg strapaziert wurden die Nerven von Coach Zlatko Nikolic beim Saisonauftakt. Der Gastgeber mit 34:30 zur Halbzeit in Führung. Der MTV drehte dank seiner individuellen Stärke das Spiel und lag am Ende des 3. Viertels mit 50:44 vorne. Dann wurde es wahrlich eng. Waiblingen holt auf: 54:56 (36. Minute), der MTV kontert 56:60 (39. Minute). Waiblingen verkürzt auf 58:60. Freiwürfe und der MTV nimmt nicht unverdient die Punkte mit.

U12w vs. TSV Steinenbronn 22:59 Heimniederlage

Die MTV Mädels unterliegen im Endspiel um die Qualifikation zur Landesliga. Schnell war der Gast dank seiner Korbstärke vorne. Doch dann legten die MTV Mädels kämpferisch zu und konnten kurz nach der Pause auf 19:20 verkürzen. Der Gast wackelte kurz, konnte sich jedoch auf sein gutes Passspiel und eine reifere Defense besinnen und unsere Mädels distanzieren. Danach war die Luft raus, die Mädels wurden müde rannten sich fest, so dass Steinenbronn im letzten Viertel viele Punkte machen konnte und verdient in die Landesliga einzieht.

U14m @ SV Möhringen 2 82:25 Auswärtssieg

Unsere Jungs glänzten von Beginn an mit engagierter Verteidigung und setzten den Gastgeber stark unter Druck. Viele erfolgreiche Fastbreaks waren der Schlüssel zum Erfolg. Vorne wurde insgesamt gut gepunktet, das Team harmonierte zudem und alle zogen kräftig mit. Die Coaches zudem zufrieden damit, dass Trainingsinhalte zunehmend umgesetzt werden. Zweiter Sieg im zweiten Spiel und das hochverdient.

U14w vs. BG Tamm/Bietigheim 54:37 Heimsieg

Letztlich ein verdienter Arbeitssieg unserer Mädels, die sich das Leben selber schwer machten. Unnötige Fouls, lasche Defense und einfach vergebene Körbe beließen den Gast lange im Spiel, der zudem niemals aufsteckte. Zu langsames Umschalten und viele verlorene Rebounds machten die Überlegenheit in der Offense zu Nichte. Erst im 2. Viertel konnten die Mädels sich einen Vorsprung erarbeiten und der Gast konnte zu keinem Zeitpunkt entscheidend distanziert werden. Glückwunsch an den Gast für die engagierte Arbeit und ein faires Spiel!