RegioTeam Baden-Württembergischer Vize!

Qualifikation zu den Südwestdeutschen Meisterschaften erreicht. In drei Wochen geht es nach Hofheim im Taunus.

Am vergangenen Wochenende durften die U15 Mädchen unseres Kooperationsteams RegioTeam BA7 Stuttgart zum zweiten Mal in Folge um die Baden-Württembergische Meisterschaft spielen, diesmal in der eigenen FEG-Halle. Nach dem souveränen Gewinn des Titels des Württembergischen Meisters stand nun die erste echte Positionsbestimmung für das vom Trainergespann Franck Becker/Lara Reckmann geführe Team.

Die Auftaktpartie gegen die TG Sandhausen/SG Walldorf verlief einseitig, das Endergebnis von 119:31 war auch das höchste des gesamten Turniers.

Im Anschluss standen sich in der zweiten Begegnung der Turnierfavorit und Baden-Meister USC Heidelberg und Ulm gegenüber. Auch hier gab es mit einem 88:39 ein deutliches Ergebnis.

Am Sonntag konnten sich die BA7 zunächst ebenso deutlich gegen Ulm durchsetzen (90:33) und Heidelberg gewann ähnlich souverän gegen die TG Sandhausen/SG Walldorf (87:34).

Im letzten Spiel des Turniers standen sich also die beiden designierten Teilnehmer an der nächsten Qualifikationsrunde um die Deutsche Meisterschaft gegenüber. Zu klären war jetzt noch, wer am 29./30. April in Hofheim als Baden-Württembergischer Meister antreten durfte.

Erstmals im Turnier erlebten die BA7 nun einen Gegner auf Augenhöhe, was sie zunächst aus dem Konzept brachte. Der Weg zum Korb war nicht mehr so frei wie in den anderen Spielen und die Gegnerinnen überliefen die Verteidigung reihenweise mit Fast Breaks. Besonders die körperliche Überlegenheit der Heidelbergerinnen und ihr gutes mannschaftliches Zusammenspiel machten den Gastgeberinnen zu schaffen. Diese  kämpften sich jedoch eindrucksvoll zurück in ein Spiel. Mit ganz großem Kampfgeist konnte das Team um  die Partie bis zur 37. Minute offen halten, dann musste es dem kraftraubendem Spiel Tribut zollen und den Sieg mit  56:70 der etwas besseren Mannschaft überlassen.

Das Fazit von Headcoach Franck Becker fiel trotz der Niederlage im letzten Spiel äußerst positiv aus: „Für mich ist das Turnier optimal gelaufen. Solche Spiele wie das gegen Heidelberg sind die, an denen das Team reifen kann“.

Ganz nahe am Optimum war das Turnier insgesamt, dass in Bezug auf Stimmung, Organisation und Abläufe einen wunderbaren Rahmen für die sportlichen Hauptdarstellerinnen bot. Expliziter und großer Dank an die Gastmannschaften, die zu einem fantastischen und überaus fairen Turnier erheblich beigetragen haben.

Jugend: U12 zieht ungeschlagen ins Final Four

U12 @ TV 89 Zuffenhausen 94:43 Auswärtssieg

Die Siegesserie wurde auf 12:0 ausgebaut. Trotz namhafter Ausfälle konnte ein ungefährdeter Sieg eingefahren werden. Das Team bereitet sich nun auf das Final Four der Bezirksliga am 6. Mai aus. Dort trifft man auf den Ausrichter BBC Stuttgart, TuS Stuttgart 1 und den Ligakonkurrenten Hellas Esslingen.

Weitere Ergebnisse:

  • U11 Aufbau @ BBC Stuttgart 30:16 Auswärtssieg
  • U17 @ TSG Backnang 38:76Auswärtsniederlage

Über die Osterfeiertage finden keine Spiele statt. Weiter geht es am 23.4. mit:

  • 10:00   U17w @ BSG Basket Ludwigsburg (Rundsporthalle)
  • 12:00   U16 @ ESV Rot-Weiß Stuttgart (EHKG)

 

Jugend: die Overtime ist kein Freund des MTV

U15 Spannung bis zum Ende. Klasse Fight im „Endspiel“ um die Teilnahme am Final Four leider ohne Happyend. U10 mit Doppelspieltag. In der Overtime fehlte die Kraft. U16 geht als 4. in die Finals.

U15w vs. TSV Steinenbronn 72:73 n. OT (Heimniederlage)

„Endspiel“ um die Teilnahme am Final Four. Ein Spiel auf Augenhöhe mit hoher Intensität und grosser Leidenschaft. Explizites Lob an den klasse Schiedsrichter für eine faire Spielleitung. Die MTV Mädels mit einem Superstart (1. Viertel  20:10), dann ein guter Lauf des Gastes zum Ausgleich (Hz. 30:29). Das Spiel wogte in Folge hin und her und keine Mannschaft konnte sich absetzen. Showdown in der 39. Minute beim Stand von 64:64. Der MTV geht 66:64 in Führung, Steinenbronn kontert zum 66:66, und geht 35 Sek. vor Spielende in Führung (68:66). Der MTV verlegt 10 Sek. vor Schluss ein Fastbreak, erobert in einem Kraftakt noch einmal den Ball und bekommt Freiwürfe. Nervenstark. Ausgleich. Overtime.

Das Nervenspiel geht weiter: 70:70 (42. Min.). Beide Mannschaften verteidigen stark. Der MTV vergibt Freiwürfe. Dann auch noch Rückstand 70:72 (44. Min.). Der MTV wirft alles nach vorne und Ausgleich zum 72:72 (44. Min.). Freiwürfe für den Gast Sekunden vors Schluss. Einer sitzt. Leider keine Balleroberung mehr. Glückwunsch an den Gast, der sich das glücklichere Ende durch Einsatz verdient hat!

Vor allem jedoch Glückwunsch an unsere Mädels, die eine tolle Saison abgeliefert haben! Allen zur Erinnerung: der Saisonauftakt (ein Wink des Schicksals) in Steinenbronn wurde sang- und klanglos mit 31:67 verloren. Die Mädels haben sich ihre Enttäuschung über die verpasste Finalteilnehme seitdem über tolle Trainingsleistungen, viel Engagement, Teamgeist und viel Leistungsverbesserung wirklich verdient!

U10 @ KSG Gerlingen 27:36 n. OT (Auswärtsniederlage)

Doppelspieltag für die Jüngsten. Das Team sammelt weiterhin wertvolle Erfahrungen und verbessert sich erkennbar. Spacing, Transition, Zusammenspiel – langsam werden grundlegende Automatismen entwickelt. In einem ausgeglichenen Spiel konnte sicher unser Team die Overtime mit viel Einsatz und Kampfgeist verdient erarbeiten. In dieser fehlten leider etwas Kraft und Konzentration und Gerlingen konnte die Punkte daheim behalten. Diese U10 macht Spaß, weil bisher immer aufregende Spiele abgeliefert worden sind.

U10 vs. TV 89 Zuffenhausen 20:34 (Heimniederlage)

Das Team war nach dem kräftezehrenden Spiel vom Vortag etwas angeschlagen, zumal auch die Mädchen nicht zur Verfügung standen. Der Gast profitierte so von seiner langen Bank und konnte im Schlußviertel entscheidend davonziehen. Zuffenhausen hatte nicht mehr Würfe, sondern erzielte schlichtweg mehr Treffer. Beeindruckend indes, welchen Fortschritt unserTeam genommen hat. Phasenweise tolle Defense, gute Einwürfe, gutes Passspiel und vor allem gute Rebounds. Auch beeindruckend wie produktiv das Coaching aufgenommen und umgesetzt wird. Jetzt gilt es, vor allem an Technik und Abschluss zu arbeiten, um mehr Körbe zu treffen und den besser postierten Mitspieler ins Spiel zu bringen. Danke auch an unsere Eltern, die das Team motiveren und eine

U11 Aufbau vs. BBC Stuttgart 34:45 (Heimniederlage)

Trotz Niederlage ein erfolgreiches Spiel, denn unsere Mädels zeigen sich individuell und auch als Team deutlich verbessert und konnten viel ausprobieren, da der Gast auch in der Aufbauphase ist. Entscheidend für das Ergebnis: der MTV mit zu kurzer Bank, so dass die überragende Einzelspielerin des Gastes (37 Punkte) zunehmend punkten konnte.

U16 @ BBC Stuttgart 54:82 Auswärtsniederlage

Der 4. im Auswärtsspiel beim Tabellendritten. In der ersten Halbzeit präsentierte sich die U16 Mannschaft gut und lag nur knapp mit 33 zu 37 hinten. Der Gastgeber hatte kein einfaches Spiel. In der zweiten Halbzeit verlor die Mannschaft jedoch den Überblick und holte vor allem nicht genügend Rebounds. Mit seiner starken Offensive baute der BBC die Führung im 3. Viertel komfortabel auf 62 zu 37 aus. Im letzten Viertel gelang es unseren Jungs nicht „aufzuwachen“. Zudem konnten die Anweisungen der Trainer nicht umgesetzt werden. Somit musste sich die Mannschaft schließlich mit der, auch in der Höhe verdienten, Niederlage abfinden. Dennoch geht die Mannschaft motiviert in die verbleibenden Spiele, um sich dann bestmöglich im Final Four zu präsentieren.

U11 @ TSV Crailsheim: das Spiel musste leider ausfallen.

MTV @ Harlem Globetrotters

Im Rahmen des Stuttgarter Gastauftrittes des allerallerallerallerallerbesten Basketballteams des Welt, war der MTV zu einem Einlageturnier eingeladen. Zudem stellte der MTV das Schiedsrichterduo, welches zu läuferischen Höchstleistungen gefordert wurde. Unsere eigens aufgestellte U12/U13/U14/U15/U16‑m/w-mixed trat im Qualifikationsspiel gegen die U14 der Internationalen Schule an. In – viel zu kurzen – 10 Minuten ging es rasant auf und ab. Die eingespielte ISS-Mannschaft, die am kommenden Sonntag im Final 4 der Landesliga steht, konnte sich knapp mit 9:6 gegen den MTV durchsetzen. Das Finalspiel gewann der BBC Stuttgart gegen die ISS. Sportliches Fazit: endlich mal in der Porsche Arena gespielt. Wer will da noch Schulturnhalle.

Danach hieß es, ab auf die Tribüne und die Show der Trotters im Spiel gegen die Allstars genießen. Bewertung: spektakuläre Offense, keine Defense und viel Spaß. In der Halbzeit stand dann ein gemeinsames Fotoshooting auf dem Parkett an, garniert mit der Möglichkeit in Tuchfühlung mit den Trotters gehen. Gesamtfazit: Basketball gänzlichst unernst. Fotos folgen …

Jugend: Kein Aprilscherze

U10 mit Doppelspieltag. U15 und U16 mit entscheidenden Platzierungsspielen. U17 Spiele fallen aus.

Samstag, 01.04.2017

14 Uhr U15 vs. TSV Steinenbronn (FEG; verlegt von 10 Uhr!)

Im letzten Spiel der Vorrunde ein echtes Endspiel um das Final Four. Nur der Sieger kommt in die Top 4. Der MTV leicht im Nachteil, da diese Woche nicht regulär trainiert werden kann, da das FEG belegt ist. Super-Aktion der U13, die kurzfristig ihr Freitagstraining „spendiert“ hat.

12 Uhr U11 vs. BBC Stuttgart (FEG)

Ziel der Nachwuchsrunde ist, neue Mädchen in den Spielbetrieb zu integrieren.

10 Uhr U10 @ KSG Gerlingen (Brückentorhalle, Gerlingen)

Die U10 trat am letzten Wochenende beim U10- Turnier in Malmsheim mit zwei Teams an. Nach anfänglichen Rückschlägen (beide Teams mussten in der Vorrunde gleich im ersten Spiel gegen den späteren Sieger und Zweitplatzierten antreten) konnte sich beide Teams zunehmend an die für viele neue Turnieratmosphäre gewöhnen und gut ins Spiel finden. Am Ende standen respektable Plätze 12 und 14. Ironie des Schicksals, die Platzierungsspiele wurden gegen die beiden Teams aus Gerlingen bestritten (und verloren). Also, beste Gelegenheit zur Revanche.

12 Uhr U16 @ BBC Stuttgart (Jahnsporthalle)

Das Hinspiel vor Wochenfrist wurde mit 9 Punkten verloren. Gelingt die Revanche? Zwei Teams auf Augenhöhe versprechen ein spannendes Spiel.

Sonntag, 02.04.2017

12 Uhr U10 vs. TV 89 Zuffenhausen (FEG)

Doppelspieltag für die Jüngsten. Das Hinspiel in Zuffenhausen war denkwürdig. Erst weit hinten, dann ausgeglichen, in heißer Schlussphase knapp verloren.

15 Uhr U11 @ TSV Crailsheim (Hakro-Arena Crailsheim)

Antritt beim Tabellenvierten, weite Fahrt, tolle Arena – eine der schönsten Hallen. Hoffentlich genießen die Mädels das Spiel.

Jugend: U15 bewahrt Final Four Chance

RegioTeam zieht ungeschlagen zur Baden-Württembergischen Meisterschaft. U17 mit famosen Kraftakt. U16 verliert knapp. U15 wahrt Finalchance.

Unser U15 Kooperationsteam RegioTeam BA7 Stuttgart konnten im letzten Pflichtspiel der Jugendoberliga Württemberg einen verdienten 89:61 Auswärtssieg in Waiblingen erlangen. Viel Spielzeit für die 2. Reihe war diesmal geboten. Wie schon während der ganzen Saison zeigten die BA7 einmal mehr, dass sie in dieser Saison in eigentlich jeder Aufstellung eine starke Mannschaft und ein sehr gut funktionierendes Team sind.

Zwei Trainingswochen bleiben nun zur Vorbereitung auf die Baden-Württembergische Meisterschaft in eigener Halle (FEG) am 8. und 9. April. Begrüßt werden zur Endrunde die Teams USC Heidelberg, BB Ulm und TG Sandhausen/ SG Walldorf. Zuschauer willkommen! Toller Basketball garantiert! Spielplan:

Samstag, 08. April 2017

16.00 Uhr RegioTeam Stuttgart-TG Sandhausen/ SG Walldorf

18.00 Uhr USC Heidelberg –BB Ulm

Sonntag 09. April 2017

09.30 Uhr RegioTeam Stuttgart – BB Ulm
11.30 Uhr USC Heidelberg -TG Sandhausen/ SG Walldorf
15.00 Uhr TG Sandhausen/ SG Walldorf – BB Ulm
17.00 Uhr RegioTeam Stuttgart – USC Heidelberg

U14vs. TSV Kupferzell 38:79 Heimniederlage

Der 4. empfängt den 3. Klingt nah beieinander, jedoch konnte die U14 in der gesamten Spielzeit selten mit den starken Gästen mithalten. In der Verteidigung oft nicht aufmerksam genug, die sonst so gute Reboundarbeit diesmal ein Schwachpunkt und zu viele einfache Punkte. Da auch im Angriff gegen eine gute Defense der Gäste selten ein Durchkommen war, ein rundum verdienter Sieg für die Gäste.

U15 vs TSV Malmsheim 73:59 Heimsieg

Der Gast ohne eine der beiden Topscorerinnen. So konzentrierte sich das Malmsheimer Spiel auf die starke Aufbauspielerin, die mit Zug zum Korb, guten Dreierversuchen, sicheren Freiwürfen glänzte und unsere Defense sehr viel zu tun aufgab. Viele Rebounds unsererseits, schnelle Pässe und eine bissige Defense, die zu Turnovern führte, waren der Schlüssel zum verdienten Sieg. Unsere Mädels mit Nervenflattern im 3. Viertel, ließen den Gegner noch einmal gefährlich aufkommen und mussten daher im Schlussviertel hart arbeiten. Damit bleibt die Chance auf das Final Four gewahrt.

U16 vs. BBC Stuttgart 70:81 Heimniederlage

Der 4. traf auf den 3. Den Einzug ins Final Four hat die U16 bereits vergangene Woche in Steinenbronn klargemacht. Gegen den BBC Stuttgart ging es jetzt darum sich den günstigen dritten Platz zu erkämpfen. Lange Zeit konnten unsere Jungs durch eine engagierte Defense und den daraus resultierenden Fastbreaks mit den starken Gästen mithalten. Gegen Ende war dann etwas die Luft raus und der Gegner zeigte sich (zu) treffsicher. Bereits kommenden Samstag besteht die Chance auf eine Revanche.

U17w vs. TSG Backnang 44:40 Heimsieg

Tolle kämpferische Leistung unseres Teams, dass im wesentlichen aus der U15 gebildet wird! Trotz kleinem Kader konnte gegen einen körperlich überlegenen Gegner über die ganze Spielzeit famos dagegen gehalten werden und ein verdienter, fast sensationell zu nennender, Sieg erreicht werden.

U18 vs. SG Schorndorf Heimniederlage 32:56